Was passiert auf dem Deckel

Antrag Bündnis90/GRÜNE Freiraumplanung auf dem A-7 Deckel: Gutes Miteinander von Rad- und Fußverkehr gewährleisten
Fragen der BI zum Antrag Bündnis90/ GRÜNE
Untersuchungen Malmö zur notwendigen Dimensionierung von Radwegen
Landschaftsplanung : Ein neuer Grünzug für Hamburgs Westen
Siegerentwurf Freiraumplanung auf dem Altonaer Deckel
Die Bezirksversammlung bezieht sich in der Begründung ihres Antrages auf eine Untersuchung
der Unfallversicherer (UDV),die sich aber ausschließlich mit der notwendigen Dimensionierung
von Radwegen als Randstreifen auf der Fahrbahn bezieht. Hier ist aber eine ganz andere Situation anzutreffen.
Die von der BI gegebenen Hinweise zu Untersuchungen aus Malmö wurden nicht aufgegriffen. Eine seriöse Verkehrsprognose fehlt offenbar auch noch.
Der Beschluss ist damit fragwürdig, zumal unklar bleibt, wie er ohne die anderen Nutzungen zu beeinträchtigen , umgesetzt werden kann.
In Anbetracht des langen Zeitraums bis zur Realisierung hätte man die Klärung der grundlegenden Sachverhalte abwarten können!

Radweg in Malmö ; Kreuzung zweier Hauptrouten mit je über 6000 Radfahrern/Tag;